Liebscher & Bracht Schmerztherapie – So entstehen Schmerzen

Echte Hilfe zur Selbsthilfe: Lerne hier alle wichtigen Bausteine der Schmerzbehandlung kennen

Das sagen unsere Patienten:

Google Rating Icon

Weitere Bewertungen

Warum haben so viele Menschen in der heutigen Zeit immer mehr Schmerzen, obwohl der moderne Alltag doch weniger körperliche Belastungen erfordert? Und wie kommt es, dass diese Schmerzen von der heutigen Medizin nicht dauerhaft behoben werden können? All diese Fragen trieben die intensive Forschungsarbeit von Roland Liebscher-Bracht und Dr. Petra Bracht immer weiter voran, ehe sich eine völlig neue Sichtweise auf die Schmerzentstehung herauskristallisierte:

Da wir in unserem modernen Alltag nur noch wenige Gelenkwinkel nutzen (z. B. weil wir viel sitzen), entstehen Überspannungen in den Muskeln und Faszien. Dadurch wird Druck auf die Gelenke und Wirbel ausgeübt, die infolgedessen verschleißen können. Rezeptoren im Körper registrieren diese Veränderung und leiten die Information an das Gehirn weiter. Das Hirn projiziert daraufhin einen Alarmschmerz in die betroffene Körperregion.

Liebscher & Bracht Schmerztherapie – Wie kannst du dauerhaft möglichst schmerzfrei bleiben?

Um dauerhaft schmerzfrei bleiben zu können, ist es natürlich wichtig, die einseitigen Bewegungsmuster – durch die die Schmerzen entstanden sind – konsequent zu ändern. Viele haben in ihrem Alltag jedoch nicht die Gelegenheit dazu, weil sie in ihrem Beruf nun mal entweder hauptsächlich sitzen oder stehen müssen. Deshalb haben Liebscher & Bracht die sogenannten Engpassdehnübungen entwickelt: Ziel der Übungen, die jeder in seinen Alltag einbauen kann, ist, durch deren regelmäßige und optimale Durchführung eine dauerhafte Schmerzfreiheit zu erreichen.

Das Schmerz- Erklärungsmodell von Liebscher & Bracht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So läuft die Therapie in meiner Praxis ab

Durchschnittlich umfasst eine abgeschlossene Schmerztherapie drei Behandlungen innerhalb von ca. drei bis fünf Wochen. Einzelanwendungen sind nicht nachhaltig, denn was über viele Jahre entstanden ist, lässt sich nicht dauerhaft nach nur einer Sitzung beheben.

In seltenen Fällen ist ein vierter Termin zur Kontrolle notwendig. Um ein gutes und langfristiges Ergebnis zu erzielen, empfiehlt Liebscher & Bracht drei Behandlungen.

  • Der erste Termin ist wegweisend und in über 90% der Fälle kann man direkt erleben, ob es funktioniert. Folgetermine sind besonders wichtig, da sich zwischen den Terminen die Spannungsverhältnisse ändern und die Osteopressur entsprechend angepasst werden muss.
  • In den Folgeterminen wird die Osteopressur erneut angewendet. Außerdem lege ich besonders großen Wert darauf, die erlernten Übungen aus dem ersten Termin zu kontrollieren und zu perfektionieren. Denn so möchte ich dir ermöglichen, dass du nach drei bis vier Anwendungen in der Lage bist, dir jederzeit selbst helfen zu können.
  • Um meine Patienten bei der Durchführung der Engpassdehnungen zu unterstützen, biete ich mehrmals die Woche eine Engpassdehnungsgruppe an. Hier stelle ich weitere Übungen vor und wir führen die Engpassdehnungen gemeinsam in der Gruppe durch. Zusätzlich kannst du mit dem FaYo-Kurs an deiner Beweglichkeit arbeiten, um deine Fortschritte nachhaltig zu stärken.

Die drei Bausteine der Liebscher & Bracht-Therapie

Mit der Liebscher & Bracht Therapie hast du die Möglichkeit, deinen eingefahrenen Bewegungsmustern entgegenzuwirken und deine Schmerzen auf natürliche Weise zu bekämpfen, sowie natürliche Flexibilität und Gesundheit zurückzuerlangen.

Bevor wir mit der Behandlung starten, erfolgt zunächst eine ausführliche Anamnese. Ich nehme mir viel Zeit, um deine Schmerzgeschichte zu erfassen und zu dokumentieren. Abhängig von deiner Krankengeschichte erstelle ich dir einen individuellen Behandlungsplan. Damit du deine Fortschritte verfolgen kannst, wird dein Schmerzzustand mittels Kamera oder schriftlich dokumentiert. 

Katrin Baumgärtner - Osteopressur in Bad Schönborn

Osteopressur

Die Osteopressur ist eine therapeutische Technik zur Behandlung von Schmerzen, die bislang nicht erfolgreich behandelt werden konnten. Im Rahmen dieser Maßnahme wird Druck auf Alarmschmerzrezeptoren an der Knochenhaut ausgeübt. Hiermit wird Muskelspannung gesenkt und dem Gehirn das Signal gegeben, dass aktuell kein Schaden droht, denn Schmerz entsteht immer dann, wenn ein Schaden droht. Dies soll es dir als Patienten ermöglichen, möglichst schmerzfrei in die Engpassdehnungen zu kommen.

Katrin Baumgärtner - Engpassdehnungen

Engpass-Dehnungen

Bei der Engpassdehnung handelt es sich primär um ein Übungsprogramm für zuhause. Es geht dabei insbesondere darum, dem Patienten beizubringen, was er selbst tun kann, um dauerhaft schmerzfrei zu bleiben. Der Erfolg der Schmerztherapie hängt in hohem Maße davon ab, wie regelmäßig die Engpassdehnungen ausgeführt werden.

Um einen möglichst langfristigen Erfolg erzielen zu können, muss der Patient täglich ca. 20 Minuten in die Übungen investieren. Die Ausführung ist für jedermann möglich.

Svetlana Gureev - Liebscher Bracht Faszienrollmassage

Faszien-Rollmassage

Mithilfe der Faszien-Rollmassage kann der Effekt der Engpassdehnungen noch verstärkt werden. Ablagerungen im Interzellularraum werden in Bewegung gebracht und die Spannungen der Muskeln und Faszien normalisieren sich. 

Ähnlich wie bei der Osteopressur sollen mit der Faszien-Rollmassage genau die Anspannungsprogramme im Gehirn gelöscht werden, die für die Schmerzen der Patienten verantwortlich sind.

Du möchtest einen Termin vereinbaren oder hast Fragen zur Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht?

Klicke einfach auf den „Termin-vereinbaren-Button“ und buche deinen Termin online. Wir melden uns bei dir.

Oder rufe ganz einfach unter der Tel: +49 (0) 172/ 1885404 an und wir beantworten deine Fragen.

Klicke einfach auf den „Termin-vereinbaren-Button“ und buche deinen Termin online. Wir melden uns bei dir

Oder rufe ganz einfach unter der
Tel: +49 (0) 172/ 1885404 an und wir beantworten deine Fragen.